Interview mit „Frollein Elfriede“

Diesen Sommer bin ich zum ersten Mal „Frollein Elfriede“ begegnet. Ich war auf einem Sommerfest, auf dem es einen veganen Cateringservice gab – von „Frollein Elfriede“. Alle Gerichte sind frisch und rein pflanzlich, meistens übrigens auch regional.

 

 

 

 

 

 

Hinter „Frollen Elfriede“ steht Manu Gauck. Der Name stammt von dem selbstgemalten Logo und ihrer Tante.

Ein paar Wochen später, habe ich mich mit ihr in ihrer Küche getroffen und bin immernoch begeistert, wie dort die ganzen Köstlichkeiten entstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem habe ich ihr ein paar Fragen gestellt. Viel Spaß bei dem Interview, ich hoffe Du bekommst ein paar interessante Einblicke!

Miri: Wie würdest Du das, was Du tust in 3 Worten beschreiben?

Manu: Lecker, gesund, innovativ

Miri: Wie kam Dir die Idee Frollein Elfriede zu gründen? Kam Dir zuerst die Idee für Frollein Elfriede oder der Veganismus?

Manu: Zuerst wurden wir vegan 🙂 Als ich anfing, unsere Gäste vegan zu bekochen, wollten alle mehr – so kam es dann zu den ersten Nasch-Abenden und dem Frollein.

Miri: Sind die Kunden hauptsächlich vegan oder ist das gemischt?

Manu: Hauptsächlich Omnis. (Omnivoren = Allesesser)

Miri: Wow! Hätte ich nicht gedacht. Wie sind die Reaktionen der Kunden? Blickt man manchmal in überraschte Gesichter?

Manu: Ich hab nur wenige vegane Kunden, wahrscheinlich auch, weil es hier nicht viele Veganer gibt. Ich weiß nicht an was es liegt. Es gibt ein paar Veganer in Worms, aber im Lieferservice hatte ich bisher gerade mal eine Handvoll. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht den Superfood-Bowl-Hype mitmache , sondern handgemachte Hausmannskost anbiete. Die Gäste sind offen und immer wieder überrascht, wie lecker das alles ist. Auch die Cateringkunden sind meist keine Veganer. Die wollen ihren Gästen etwas besonderes bieten, mal was anderes als üblich. Deshalb kommen auch immer mehr Hochzeiten dazu. Für mich immer ein Abenteuer mit hoher Messlatte, da die meisten der Gäste Omnis sind und auch noch nie mit veganer Ernährung Erfahrungen gemacht haben.

Miri: Super! Hast Du sehr viele Stammkunden oder kommen auch immer wieder Neue?

Manu: Durch die Naschabende kommen immer wieder neue Gäste, die dann auch zu Stammkunden werden. Zur Zeit arbeite ich an einem neuen Mittagstisch Konzept. Und auch das Office Catering möchte ich ausbauen.

Miri: Wie lange hat es gedauert, bis „Frollein Elfriede“in Worms und Umgebung bekannt geworden ist? Hast Du viel Werbung gemacht oder eher Mundpropaganda?

Manu: Eigentlich sind die Naschabende so, ganz durch mundpropaganda, gewachsen. Das eigentliche Unternehmen habe ich mit Crowdfunding finanziert. Da habe ich pressemäßig Wallung gemacht. Da sowas hier noch ziemlich unbekannt war, haben die Zeitungen geschrieben Und auch insachen social media bin ich sehr aktiv. So wurde das schnell bekannt und ich staune immer, wer mich alles kennt. Mit dem Foodstand bin ich auch weiter unterwegs. Im letzten Jahr war ich zum Beispiel in Trier. Und gekocht hab ich schon am Plöner See bei Kiel oder in Wien und Berlin.

Miri: Wow! Da kommst Du ja ganz schön herum! Seit wann machst Du das Ganze eigentlich schon? Was gefällt dir am meisten an deinem Beruf?

Manu: Seit 2014. Ja, ich liebe es, neue Leute kennenzulernen und Menschen mit meinen Gerichten zu verwöhnen. Besonders die Omnis, die vielleicht dann auch mal öfter das Fleisch weglassen.

 

Miri: Zum Abschluss, was möchtest Du den Lesern gerne mitgeben?

Manu: Ich habe viele Gäste, die mir erzählen, dass sie zum Beispiel einmal Tofu gegessen haben und der scheußlich war. Nie aufgeben und immer wieder versuchen. In Blogs schauen und Rezepte ausprobieren. Alles braucht seine Zeit. Jede vegane Mahlzeit bedeutet, eine Fleischmahlzeit weniger ♡

Miri: Danke für dieses Interview und, dass Du dir die Zeit dafür genommen hast!

Manu: Sehr gerne 🙂

 

Hier findest Du mehr von „Frollein Elfriede“: Homepage, Facebook

 

Frollein Elfriede: leckeres, gesundes und tierfreies Essen. Futtern wie bei Muttern ♡           

4 Replies to “Interview mit „Frollein Elfriede“”

  1. Das ist ja ein super Interview geworden. 🙂

    1. Danke dir! 🙂

  2. Hey Miri,
    Ist ein interessanter cooler Post geworden. Interessant, dass dort hauptsächlich Omnis hinkommen☺und so inspiriert werden.

    1. Ja, das ist toll! Vielen Dank! 🙂

Schreibe einen Kommentar

*