Zum Inhalt springen

Mini Pizza-Taschen

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Heute habe ich bei einem Umzug geholfen und irgendwie erinnern mich UmzĂĽge immer an Pizza…

Aber auf “normale” Pizza hatte ich irgendwie keine Lust, also kam mir die Idee kleine Calzone Pizzen zu machen.

Die Zubereitung ist super easy. Mit der FĂĽllung kannst Du variieren.

Du kannst die Teigtaschen entweder in der Pfanne anbraten oder im Ofen backen. Dabei solltest Du aber beachten, dass bei der Zubereitung in der Pfanne, die Teigschicht nicht allzu dĂĽnn sein sollte, damit die Teigtaschen beim Wenden nicht kaputt gehen.

Mini Pizza-Taschen – ca. 8 StĂĽck

Zutaten:

FĂĽr den Teig
500g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
250ml Wasser
Salz

1 Prise Zucker

FĂĽr die FĂĽllung

200g gefrorener Blattspinat
1 Dose Tomaten StĂĽcken / grob passierte Tomaten

FĂĽr den Keese

20g Alsan
1 gehäufter EL Mehl
200ml Wasser
2 EL Hefeflocken
1 EL GemĂĽsebrĂĽhe
1 Messerspitze Senf
1 gehackte Knoblauchzehe

Zubereitung:

Teig

Alle Zutaten miteinander vermengen. Den Teig mit den Händen zu einer festen Masse verkneten, auf die Arbeitsfläche schlagen und in einer Schüssel circa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollenund in kleine Kreise formen.

FĂĽllung

Den Spinat in einem Topf erwärmen. Die passierten Tomaten dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Keese

Die Alsan schmelzen lassen, mit einem Schneebesen das Mehl schnell unterrĂĽhren und das Wasser nach und nach hinzugeben.
Mit der Gemüsebrühe, den Hefeflocken und dem Senf würzen. Nach Belieben etwas salzen. Die “Sauce” andicken lassen, bis sie eine dickflüssige Konsistenz hat.

Die Teigkreise mit der FĂĽllung und dem Keese fĂĽllen, zu klappen und am Rand mit einer Gabel zu drĂĽcken. Entweder in einer Pfanne auf beiden Seiten gold-braun anbraten oder auf ein Backblech legen und circa 15 Minuten backen.

Guten Appetit 🙂 Nach Wunsch mit frischen Tomaten servieren.

4 Kommentare

  1. Super coole Idee! Meine Eltern lieben Calzone also vielleicht koche ich mal fĂĽr sie dieses Rezept nach?

    • Miri Miri

      Viel Spaß und guten Appetit! 🙂

  2. Ruth Ruth

    Einfach und total lecker :-)))

    • Miri Miri

      🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*